Skip to main content

Lancom Router – Ethernet Port deaktivieren per Cron

Router von der Firma Lancom Systems sind vielleicht nicht gerade billig, dafür bieten sie aber extrem viele Funktionen. Praktisch alles kann man einstellen, per Zeitsteuerung aktivieren oder deaktivieren, und vieles mehr.

Ein Beispiel:
Der „LANCOM 1521 Wireless ADSL (Ann.B)“ ist ein Wlan Access Point mit einem integrierten DSL-Modem und einem 4 Port Switch. Diese 4 Ports kann man über telnet oder per Cron (den man im Router einrichten kann) zeitgesteuert deaktivieren und wieder aktivieren. Beim „LANCOM 1521 Wireless ADSL (Ann.B)“ wäre dies der Befehl:
zum deaktivieren

set /2/23/30/LAN-1 Power-Down

zum aktivieren

set /2/23/30/LAN-1 0

oder alternativ zum aktivieren

set /2/23/30/LAN-1 LAN

LAN-1 entspricht dem Port, es gibt noch LAN-2, LAN-3 und LAN-4 bei diesem Beispielgerät. Die Zahlen /2, /23 und /30 können über den HTTP-Zugang (Webinterface) zur Routerkonfiguration ermittelt werden. In diesem Fall geht man in die Experten-Konfiguration, Setup (=/2), Schnittstellen (=/23) und schließlich Ethernet-Ports (=/30). LAN-1 ist dort als Port aufgelistet. Wenn man diesen anwählt kann man unter Zuordnung die einstellbaren Varianten nachsehen (DSL-1, LAN-1, DMZ-1, Idle, Monitor, Power-Down).

Diese Befehlscodes kann man entweder über eine telnet Verbindung (z.B. mit dem Programm Putty) oder bei einem Cron innerhalb der Befehlszeile eingeben. So können bei der Cron-Variante z.B. die Anschlüsse täglich um 18 Uhr deaktiviert und morgens um 7 Uhr automatisch wieder aktiviert werden.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *