Skip to main content

Zugriff auf Webseiten gesperrt? Ab zum nächsten DNS Server!

Es ist mal wieder so weit. Ein Gericht hat den Provider Arcor verurteilt eine Webseite zu sperren. Umgesetzt wurde das ganze auf DNS-Server-Basis. Das heißt die Auflösung der Adresse, z.B. www.zensiert.de, in eine IP Adresse, z.B. 123.123.6.6 ist bei den Arcor DNS-Servern nicht mehr möglich.

Tja, dummerweise ist das eigentlich keine großartige Sperre. Allenfalls eine Behinderung oder eine zeitstehlende Lösung (gestohlene Zeit: 10 min (weil man sich nicht für einen anderen DNS-Server entscheiden konnte 😉 )). Ausgesperrt werden dadurch allerdings wohl so einige Internetnutzer die keine Ahnung von DNS und IPs haben und daher nicht wissen das man einfach nicht den vom Provider zur Verfügung gestellten DNS-Server anspricht sondern einen beliebigen anderen.

Die lustigste Lösung, von der ich in einem Forum gelesen habe, war noch die Umstellung des Arcor-DNS-Servers auf den DNS-Server des Vatikan! LOL! Wie dreist… Zum Surfen auf (bzw. zum Finden der) Porno-Seiten den DNS-Server vom Vatikan benutzen… 😀

PS:
Die IP des Vatikan-DNS-Server ist übrigens: 212.77.0.2

Links:
Mehr zum Thema DNS: Wiki-Artikel DNS – Domain Name System


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Rolf 2. November 2007 um 20:53

Ich gehe mal davon aus das hier die Sperrung der Seite “youporn” gemeint ist? 😉

Antworten

admin 2. November 2007 um 21:15

Dazu sage ich jetzt mal lieber nichts! 😉

Antworten

Jakob 13. Juni 2008 um 01:07

Ist eigentl. ganz einfach, nur weiß nicht jeder wie man das umgenen kann.

Antworten

uweberlin 4. Mai 2011 um 19:23

ich kann google nicht mehr öffnen.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *