Skip to main content

Was machen bei Abmahnung wegen Filesharing?

Der Filmindustrie sowie sehr stark auch der Musikindustrie ist Filesharing generell ein Dorn im Auge weil darüber geschützte Werke getauscht werden können. Das kann man nun genauso wie die Industrie sehen oder auch ganz anders. Fakt ist jedenfalls das es in letzter Zeit immer wieder zu Abmahnungen wegen Filesharing kommt. Teilweise werden von einer einzelnen Kanzlei gleich massenhaft Anzeigen gestellt und/oder Abmahnungen verschickt.
[ad name=“Google Adsense-468×60 Content“]
Im Fall der Fälle sollte man also zumindest Wissen was bei einer Abmahnung auf einen zukommen kann, wie man reagieren muss oder sollte, usw.
Die IT-Recht Kanzlei hat sich diesem Thema einmal angenommen und einige Sachen erläutert um etwas Licht ins Dunkel zu bringen: Artikel IT-Recht Kanzlei zu Abmahnungen bei Filesharing


Ähnliche Beiträge



Kommentare

29. Januar 2008 um 10:51

[…] letztens drauf gestossen und hatte es gleich bei mir gebloggt (sicherlich fr einige hilfreich): Was machen bei Abmahnung wegen Filesharing? __________________ PC-Wissen-Online-Blog |—| […]

Antworten

Wolle 1. Dezember 2009 um 17:01

Es ist echt verrückt, wenn man sieht was oder vor allem wer alles abmahnt. Die Liste ist beinahe endlos: http://www.ratgeberrecht.eu/abmahnwarner.html

Antworten

P2P: Wenn Täter zu Opfern der Abmahnwirtschaft werden « – petanews – 21. Januar 2010 um 13:13

[…] Urheberrechtsverletzungen abgemahnt werden und deshalb sollte sich jeder selbst dem Risiko beim illegalen Austausch von Musik und Filmen bewusst werden. Wer sich gegen die Musik- und Filmindustrie stellen will, sollte stets […]

Antworten

Wolfi 28. Januar 2011 um 16:34

Und der Abmahnwahn geht auch im Jahr 2011 weiter. Wichtig ist, dass man nichts übereilt unterschreibt, denn das kann sich später bitter rächen. Häufig wird es bei Filesharing Abmahnungen empfehlenswert sein, eine MODIFIZIERTE Unterlassungserklärung abzugeben. Muster findet man mittelerweile gute im Netz, z.B. unter http://abmahnung-wegen-urheberrechtsverletzung.de/abmahnung-urheberrecht/muster-unterlassungserklaerung-vorlage-modifizierte-unterlassungserklaerung/

Antworten

Herbert W. 14. April 2011 um 02:20

Hallo,

ModUE abgeben! Sicher?
Das ging ja wohl voll in die Hose bei uns!
Wir haben jetzt eine Anklageschrift zugestellt bekommen und doch noch einen Anwalt eingeschaltet.
Unsere Rechtschutzversicherung stellt sich gerade sowas von quer, jetzt bereuen wir gerade das wir strafbewehrte Abmahnung nicht gezahlt haben, denn das was die kostete, haben wir bereits jetzt für den Anwalt ausgegeben und herausgekommen ist bisher nicht viel.

Also, was für den einen funktioniert, kann bei einem anderen voll nach hinten losgehen. Uns hatte ein Nachbar eine ausgedruckte modifizierte Unterlassungserklärung mitgebracht. Wir hatten uns den abend noch extra erkundigt, weil dieser Nachbar sich damit wohl sehr gut auskannte, der ist Forenmoderator und derzeit mindestens so baff wie wir.
Der hatte uns alles noch lang und breit erklärt und das klang ja auch gut, theoretisch. (nicht böse sein, falls du das hier mal lesen solltest)
Nicht das diese Abmahnung zu Unrecht uns getroffen hätte, ich will mich da nicht rausreden. Nur zugegeben haben wir das derzeit nicht.
Der Anwalt sagte darauf, das sich diese Abmahngeschichte 2011 auf jeden Fall noch erheblich verschlimmern würde, was den Umfang anginge.
Ja Recht hat er, der Herr Anwalt, zumindest damit.

Gruß Herbert

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *