Skip to main content

Windows Mobile 7

Das Smartphone-Betriebssystem von Microsoft Windows Mobile 7 soll ohne alternative Designs auskommen. So will Microsoft wohl ein einheitliches Bedienverhalten erreichen. Netzbetreiber sowie Hersteller von Smartphones soll es dann nicht mehr erlaubt sein – wie in der Vergangenheit – eigene grafische Benutzeroberflächen aus Windows Mobile 7 aufzusetzen.

Bisher war es üblich, das Smartphonehersteller oder Netzbetreiber eigene Oberflächen auf den Geräten einrichten. Das lag nicht zuletzt auch daran, weil so die Bedienung erleichtert werden sollte. Fingerfreundlich waren bisherige Geräte in der Regel nicht ohne diese eigenen Oberflächen.
[ad name=“Google Adsense-468×60 Content“]
Da bei Windows Mobile 7 das nicht mehr der Fall sein soll darf man gespannt sein auf die neue Oberfläche zur Bedienung. Das iPhone von Apple sowie einige Smartphones mit Googles Android haben da in letzter Zeit ja deutlich neue Maßstäbe gesetzt die von etablierten Herstellern völlig verschlafen wurden.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *