Skip to main content

Das WePad gibt es wirklich!

Tjoah, dass ist ja schon fast eine kleine Überraschung. Das WePad gibt es wohl tatsächlich. Nach der ziemlich holprigen Pressekonferenz, auf der auf dem gezeigten Pad ein Video unter Windows ablief, hätte ich fast nicht erwartet in den nächsten Monaten ein WePad zu sehen. Die Macher hinter dem Gerät sind aber glücklicherweise sehr lernfähig und steuern seit der Pressekonferenz schon deutlich gegen die vielen schlechten Gerüchte.

Nun haben sie auch das WePad mal live vorgeführt. Das ganze ist in dem folgenden Video zu sehen:

Schon eine interessante Sache. Nach der Pressekonferenz war ich zunächst erstmal total ernüchtert und glaubte nicht mehr daran, dass so ein Gerät demnächst zu erwarten ist. Jetzt kann man aber wohl doch davon ausgehen, dass in den nächsten Monaten mit der Markteinführung zu rechnen ist. Es gibt da aber noch den ein oder anderen Punkt, bei dem ich am zweifeln bin.

Die Oberfläche gefällt mir sehr. Hier finde ich nur etwas kritisch, dass dort wohl nur Apps aus dem Markt des Herstellers dargestellt werden? Es soll auch einen Bereich für Googles Android geben. Dank der Vielzahl an Apps sicher ein wichtiger Punkt. Ich bin gespannt wie der Android Markt und die einzelnen Apps auf dem Gerät angeschlossen sein werden. Im Prinzip würde ich mir wünschen, diese auf die Hauptoberfläche mit einbringen zu können.

Richtig gut gelöst scheint mir der Anschluss von externen Geräten über USB. Am USB-Anschluss wird eine kleine Leiste auf dem Bildschirm eingeblendet. Dort kann man dann wiederum auswählen, was man mit dem Inhalt machen möchte. Musik auf einem USB-Stick kann so direkt mit wenig Aufwand abgespielt werden. Eine schöne Lösung.

Was mich allerdings noch stört ist der Preis. Da hätte ich weniger erwartet, weil die Macher dort doch einige Erwartungen geweckt hatten. Jetzt scheint klar, dass damit wohl subventionierte Preise gemeint waren. Aber ich will erstmal gar kein Abo mit einem Verlag abschließen und dann 1 oder sogar 2 Jahre an den Vertrag gebunden sein. Aber mal schauen was sich da noch tut.

Das Gerät ist übrigens ab dem 27.04.2010 vorbestellbar im Shop: WePad Preorder
Weitere und regelmässige Infos gibt es auf der Facebook Seite zum WePad direkt vom Hersteller: Facebook WePad Page


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *