Seite auswählen

Browser Opera in Version 9.6 verfügbar

Der beste Browser der Welt – Opera – ist in neuer Version 9.6 verfügbar. Neben einigen Erweiterungen soll die neue Version auch schneller sein. In Hinsicht Geschwindigkeit streiten die verschiedenen Browser Internet Explorer, Firefox, Safari, etc. ja regelmässig um die Krone für den schnellsten Browser.

Da auch Sicherheitslücken geschlossen wurden wird ein Wechsel auf die neue Version dringend empfohlen!

Links:
Opera Download
Opera 9.6 Changelog

Abgehört: Neulich bei der Telekom

Der Abhörskandal bei der Telekom ist eine schlimme Sache. Das sich die ganze Sache auch prima als Comedy nutzen läßt (damit die ganze Sache bei den Bürgern auch lange in Erinnerung bleibt) zeigt folgendes Video:

😀

Business-Intelligence-Lexikon

Ein Lexikon zum Thema Business-Intelligence mit Erklärungen zu den wichtigsten Begriffe zum Thema BI gibt es bei Tecchannel.de:
tecchannel.de Lexikon

Es werden Begriffe wie z.B. Ad-hoc-Reporting, Core Data Warehouse, Corporate Performance Management (CPM), Data Mining, usw. erklärt. Für jeden, der zum ersten mal mit dem Thema BI in Kontakt kommt, sicherlich sehr hilfreich.

Zugriff auf Webseiten gesperrt? Ab zum nächsten DNS Server!

Es ist mal wieder so weit. Ein Gericht hat den Provider Arcor verurteilt eine Webseite zu sperren. Umgesetzt wurde das ganze auf DNS-Server-Basis. Das heißt die Auflösung der Adresse, z.B. www.zensiert.de, in eine IP Adresse, z.B. 123.123.6.6 ist bei den Arcor DNS-Servern nicht mehr möglich.

Tja, dummerweise ist das eigentlich keine großartige Sperre. Allenfalls eine Behinderung oder eine zeitstehlende Lösung (gestohlene Zeit: 10 min (weil man sich nicht für einen anderen DNS-Server entscheiden konnte 😉 )). Ausgesperrt werden dadurch allerdings wohl so einige Internetnutzer die keine Ahnung von DNS und IPs haben und daher nicht wissen das man einfach nicht den vom Provider zur Verfügung gestellten DNS-Server anspricht sondern einen beliebigen anderen.

Die lustigste Lösung, von der ich in einem Forum gelesen habe, war noch die Umstellung des Arcor-DNS-Servers auf den DNS-Server des Vatikan! LOL! Wie dreist… Zum Surfen auf (bzw. zum Finden der) Porno-Seiten den DNS-Server vom Vatikan benutzen… 😀

PS:
Die IP des Vatikan-DNS-Server ist übrigens: 212.77.0.2

Links:
Mehr zum Thema DNS: Wiki-Artikel DNS – Domain Name System

MySpace nun auch mit deutschem Newsletter

MySpace ist nun auch endlich richtig in Deutschland angekommen. Die Plattform bemüht sich schon seit einiger Zeit international noch besser voran zu kommen. Dies wurde nun in Form eines deutschsprachigen (und meiner Meinung nach recht guten/übersichtlichen) Newsletter deutlich. Mal schauen was da noch so passiert. Man hat sich ja auch der OpenSocial Plattform von Google angeschlossen.
Mittlerweile sollen über 4 Millionen deutschsprachige MySpacer unterwegs sein.

Auszug aus dem Newsletter:

Hallo da draußen!

Und herzlich willkommen zum ersten deutschsprachigen Newsletter von MySpace. Ab sofort werden wir dich einmal pro Monat über die neuesten Entwicklungen und aktuellen Dinge informieren, die auf deiner Lieblings-Networking-Seite passieren. Über 4 Millionen MySpacer gibt es schon in Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz. Wow!

Aber genug geredet, los geht’s!

Viele Grüße,

Dein MySpace Team

Video – Was mit Microsoft Paint alles möglich ist

Eigentlich sollte jeder MS Paint kennen. Das Mini-Zeichenprogramm das in jede Windows Version gehört! Bisher dachten die meisten bestimmt das Paint zum malen bzw. zeichnen nicht brauchbar ist. Diejenigen sollten sich mal folgendes Video ansehen:

MS Paint, bestes Zeichenprogramm der Welt! Das man damit aber sogar das berühmte „Mona Lisa“ Bild zeichnen kann überrascht selbst mich als Paint-Fan. 😀

13 Hintergrundbilder

Die Webseite Crestock.com stellt 13 kostenlose Hintergrundbilder für die private Nutzung zur Verfügung. Die Bilder stehen in vielen verschiedenen Auflösungen zur Verfügung:
16:9 Breitbild Formate:

  • 1440×900
  • 1680×1050
  • 1920×1200
  • 2560×1600

4:3 Formate:

  • 1024×768
  • 1152×864
  • 1280×960
  • 1600×1200

[ad name=“Google Adsense-468×60 Content“]
Link zum Download der Bilder: Crestock.com

GMX startet Multiprotokoll-Instant-Messenger

Der GMX MultiMessenger ist derzeit in der Beta-Phase. Vergleichbar ist er mit Trillian und Gaim. Es werden wie bei den Vergleichsprogrammen alle gängigen Messenger-Netzwerke unterstützt (ICQ, MSN, Jabber). Also nichts wirklich neues, nur für die Programmvielfalt (die natürlich auch wichtig ist). Einen Vorteil gibt es höchstens für GMX-Email-Nutzer da das Programm auch mit dem GMX-Mail-System verbunden ist.

Die Features:

  • MultiMessaging, Kontakt zu anderen Messengern und allen Jabber-Netzwerken
  • Text-Chat mit Emoticons
  • Audio- und Video-Chat (Beta)
  • Dateienaustausch per Drag & Drop
  • Messenger individuell gestalten
  • Persönliches Bild
  • Veränderung des Farbschemas/Textur von Buddylist und Chatfenster (Rahmen)
  • Individuelle Statusmeldung
  • Verfügbarkeitsinfo
  • Software-Installation ohne Adminrechte (Messenger-To-Go)
  • Enge Kopplung an das GMX Mail-System
  • Kontakte aus dem GMX Adressbuch übernehmen
  • Blacklisting (Ausschluss von Kontakten)
  • Benachrichtigung bei neuen Mails, E-Mails im Messenger lesen und schreiben
  • SMS-Versand; GMX FreeSMS-Kontingent nutzbar
  • Verschlüsselung von Textnachrichten und Dateitransfer

Den Messenger gibt es auf der GMX Homepage.

Digg verliert Kampf um Zensur

Digg.com ist eine Nachrichten Website bei der die Nutzer beliebige Nachrichten verlinken können und dazu einen Titel + kurze Beschreibung hinterlegen. Diese Nachrichten können dann von den Usern mit einem Punkt bewertet werden wenn diese interessant, neu, lustig, …. erscheint. Nach einem festgelegten, nicht öffentlichen, Bewertungssystem werden die Nachrichten in eine Reihenfolge gebracht. In Deutschland sind die Klone Yigg.de und Webnews.de nach diesem Vorbild entstanden.

Was nun passiert wenn Digg eine problematische Nachricht entfernen möchte, die Community aber etwas dageben hat bekam Digg.com zu spüren. Die User empfanden das Entfernen der Nachricht als Zensur und stellten die Nachricht immer wieder ein bis der Digg.com Chef schließlich Stellung nahm und die Nachricht nicht mehr entfernt wird. Das wiederum könnte zu einem Gerichtsprozess gegen Digg.com führen.

Anlass des ganzen:
Anlass für den Nutzer-Aufstand war ein Eintrag auf Digg, der auf einen Schlüssel verwies, um HD-DVDs mit nicht vom AACS-Konsortium lizenzierter Software wiederzugeben.

Näheres bei Golem.de:

Digg verliert Kampf um Zensur
HD-DVD-Schlüssel ruft verärgerte Nutzer auf den Plan

Google Desktop-Suche 5 verfügbar

Optisch überarbeitet und mit verbesserten Funktionen bringt Google die Desktop Suche in Version 5 raus. Gadgets sollen nun einfach hinzugefügt und verwaltet werden können. Mittels Vorschaufunktion bei der Suche soll der Nutzer Zeit sparen indem er schon einen Einblick in den Inhalt eines Dokuments erhält und dieses dadurch nicht erst öffnen muss. Die Sicherheit des Programms wurde ebenfalls verbessert.

Enthalten ist die Desktop Suche im Google Pack das kostenlos heruntergeladen werden kann:



Enthalten ist in dem Google Pack:
Google Earth – 3D-Ansicht der Erde
Picasa – Foto-Software
Google Desktop – Desktop-Suchprogramm
Google Toolbar für Internet Explorer – Suchen mit der Toolbar
Zusätzlich:
Adobe Reader – Leseprogramm für PDF-Dateien
Norton Security Scan – Sicherheitsdienstprogramm
Spyware Doctor™ Startversion – Anti-Spyware-Programm
Optional:
Skype – Telefon, Video und Sofortnachrichten am PC

Was aus „Der Erlkönig“ von Goethe heute geworden wäre: Der Erlenrouter

Eine Parodie auf „Der Erlkönig“ von Johann Wolfgang von Goethe bezogen auf die Informatik.


Der Erlenrouter (Autor: unbekannt)

Wer routet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Router, er routet geschwind!
Bald routet er hier, bald routet er dort
Jedoch die Pakete, sie kommen nicht fort.

Sie sammeln und drängeln sich, warten recht lange
in einer zu niedrig priorisierten Schlange.
Die Schlangen sind voll, der Router im Streß,
da meldet sich vorlaut der Routingprozeß
und ruft: „All Ihr Päckchen, Ihr sorgt Euch zu viel,
nicht der IP-Host, nein, der Weg ist das Ziel!“

Es komme gar bald einem jeden zu Gute
eine sorgsam geplante und loopfreie Route.
Des Netzes verschlungene Topologie
entwirr‘ ich mit Dijkstras Zeremonie.
Der Lohn, eine herrliche Routingtabelle,
dort steh’n sogar Routen zu Himmel und Hölle.

Vergiftet der Rückweg, das Blickfeld gespalten,
mit RIP wird die Welt nur zum Narren gehalten.
Doch OSPF durchsucht schnell und bequem
mein ganz und gar autonomes System.
Für kunstvolle Routen, das vergesst bitte nie,
benötigt man Kenntnis der Topologie.

Zu Überraschungs- und Managementzwecken
durchsuch‘ ich mit RMON die hintersten Ecken.
Kein Winkel des Netzes bleibt vor mir verborgen,
mit SNMP kann ich alles besorgen.

Wohlan nun, Ihr Päckchen, die Reise beginnt,
Mit jeder Station Eure Lebenszeit rinnt.
Doch halt, Ihr Päckchen, bevor ich’s vergesse:
„Besorgt euch mit NAT eine neue Adresse!“

„Mein Router, mein Router, was wird mir so bang!
Der Weg durch das WAN ist gefährlich und lang.“

„Mein Päckchen, mein Päckchen, so fürchte Dich nicht,
denn über Dich wacht eine Sicherungsschicht.“

„Mein Router, mein Router, was wird mir so flau!
Dort draußen am LAN-Port, da wartet die MAU!“

„Mein Päckchen, mein Päckchen Dir droht nicht der Tod,
denn über Dich wacht ja der Manchester-Code.
Doch halte dich fern von der flammenden Mauer.
Die sorgt selbst bei mir noch für ängstliche Schauer.“

„Mein Router, mein Router, wie glänzt dort voll Tücke
der schmale und schlüpfrige Weg auf der Brücke.“
„Oh weh! Das Netz ist mit Broadcasts geflutet.
Ach hätt‘ ich doch niemals zur Brücke geroutet!

Mein Päckchen, den Kopf hoch, Du musst nicht verzagen,
an Dich wird sich niemals ein Bitfehler wagen.“

Schnell wie der Wind geht die Reise nun weiter
durch helle und funkelnde Lichtwellenleiter.

„Mein Päckchen, mein Päckchen, willst Du mit mir gehen?
Die Wunder des Frame-Relay-Netzes ansehen?“

„Mein Router, mein Router, ja hörst Du denn nicht,
was die WAN-Wolke lockend mir leise verspricht?“

„Glaub mir, mein Päckchen, im LAN, da entgeht
Dir sowieso Lebens- und Dienstqualität.
Reise nur weiter ganz ruhig und sacht
Quer durchs ATM-Netz mit FRF.8 .“

„Mein Router, mein Router, man hat mich verführt,
zerlegt, verschaltet und rekombiniert!“

„Mein Päckchen, das macht nichts, nun sparen wir viel,
ein VPN-Tunnel, der bringt Dich ans Ziel.

DiffSERV und TOS-Feld, merk‘ Dir die Worte,
die öffnen zu jedem Router die Pforte.“

Finster der Tunnel, die Bandbreite knapp,
wie schön war die Backplane im eigenen Hub.
Am Ende des Tunnels: Das Päckchen ist weg,
vernichtet vom Cyclic Redundancy Check.


Das Original:
Der Erlkönig

Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
Es ist der Vater mit seinem Kind;
Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.

Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?
Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
Den Erlkönig mit Kron und Schweif? –
Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif. –

„Du liebes Kind, komm geh mit mir!
gar schöne Spiele spiel ich mit dir;
manch bunte Blumen sind an dem Strand,
meine Mutter hat manch gülden Gewand.“

Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
was Erlenkönig mir leise verspricht? –
Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
in dürren Blättern säuselt der Wind. –

„Willst, feiner Knabe, du mit mir gehn?
Meine Töchter sollen dich warten schön;
meine Töchter führen den nächtlichen Reihn,
und wiegen und tanzen und singen dich ein.“

Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
Erlkönigs Töchter am düsteren Ort? –
Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau:
es scheinen die alten Weiden so grau. –

„Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.“
Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
Erlkönig hat mir ein Leids getan! –

Dem Vater grausets, er reitet geschwind,
er hält in den Armen das ächzende Kind,
erreicht den Hof mit Müh und Not;
in seinen Armen das Kind war tot.

Johann Wolfgang von Goethe